Eddie Taytelbaum

Eddy Taytelbaum (* 17. Oktober 1925 in Paramaribo, Surinam; ✝ 21. Juli 2019 in Amsterdam), eigentlich Eddy Jules Sam Taytelbaum war ein legendärer holländischer Zauberkünstler und Hersteller von kleinen Zaubergeräten in allerhöchster Qualität.

Manche nannten ihn scherzhaft „Paddlebaum“ wegen seiner Liebe zu Kellentricks (Paddles). Einige Taytelbaum-Kellen sind auf der Rückseite von Heft 6 des 61. Jahrgangs der Magie von 1981 zu sehen.

Mit neun Jahren lernte er bei einem Mitpatienten im Krankenhaus zu zaubern. Bis zu seiner Pensionierung 1974 war er Bauzeichner in Amsterdam.

Er war ein Amateurzauberer mit den Schwerpunkten Karten-Magie und Close-up. Zu seinen Lieblingseffekten gehören: Kartensteiger, Kellentricks und Three Card Monte.

Taytelbaum hat einen Center & Bottom Double-Lift erfunden und beanspruchte auch die Urheberschaft am sogenannten Ascanio Spread.

Bei drei FISM Weltmeisterschaften war er erfolgreich.

Berühmt wurde Eddy Taytelbaum vor allem durch seine hervorragenden handgefertigten kleinen Zauberrequisiten. Robert Albo hat sie teilweise in seinen berühmten Büchern dokumentiert. Der Zauberkollege Anverdi hat die Produkte im Ausland verkauft. Noch heute sind sie extrem gesuchte Sammlerstücke. Eine der größten Sammlungen Deutschlands hat wohl Dixon. Taytelbaum selbst besaß angeblich keines seiner eigenen kleinen Kunstwerke.

Nebenbei war Taytelbaum ein bekannter Sammler von Münzen.

Er hat Beiträge für verschiedene Zeitschriften, darunter De Magier und Mad Magic verfasst (s.u.).

Seit 1981 war Taytelbaum Mitglied der International Brotherhood of Magicians.

FISM Preise

  • 1. Platz Close-Up Magic, 1955 in Amsterdam
  • 3. Platz Card Magic, 1955 in Amsterdam
  • 1. Platz Card Magic, 1958 in Wien
  • 3. Platz Card Magic, 1961 in Lüttich, Belgien

Literatur

  • The Immortal Die, in: The Linking Ring, 28. Jahrgang, Heft 10 (Dezember 1948), S. 69 ff.
  • A New False Cut, in: The Gen, 10. Jahrgang, Heft 12 (April 1955), S. 338 f.
  • Everything is Borrowed, in: The Gen, 13. Jahrgang, Heft 6 (Oktober 1957), S. 167 f.
  • Double lift uit het midden, in: Triks, 15. Jahrgang, Heft 2 (November 1957), S. 30 f.
  • V. 700 G, in: Magie, 38. Jahrgang, Heft 6 (Juni 1958), S. 149
  • Eine Täuschung mit 2 Schwammbällen, in: Magie, 38. Jahrgang, Heft 6 (Juni 1958), S. 161
  • Kupfer und Silber-Transoposition, in: Der Magier, 1. Jahrgang, Heft 5 (August 1961), S. 78
  • Öl und Wasser, in: Der Magier, 1. Jahrgang, Heft 8 (November 1961), S. 120 ff.
  • Verwandlung von Kupfer und Silber, in: Der Magier, 1. Jahrgang, Heft 10 (Januar 1962), S. 160 f.
  • Transpo, in: Der Magier, 1. Jahrgang, Heft 11 (Februar 1962), S. 172 f.
  • Taytelbaum‘s Infallible Force, in: The Gen, 18. Jahrgang, Heft 3 (Juli 1962), S. 73 f.
  • Rink: Taytelbaum‘s Oil and Water, in: The Gen, 18. Jahrgang, Heft 6 (Oktober 1962), S. 144 ff.
  • Taytelbaum, Eddy: Hokus … Pokus … Tik …, in: Methodische Reihe der Zauberkunst, 9. JG, Nr. 3/1963, S. 34 ff.
  • Schnell, in: Magie, 43. Jahrgang, Heft 8 (August 1963), S. 237
  • Transex, in: Magie, 43. Jahrgang, Heft 8 (August 1963), S. 249
  • Eine Münzdurchdringung, in: Magie, 43. Jahrgang, Heft 8 (August 1963), S. 262
  • Taytelbaum, Eddy: Tuch und Ball aus dem Nichts, in: Wolfram, Eugen: Für den Magier aus „De Magier“, in: Methodische Reihe der Zauberkunst, 12. JG, Heft 1/1966, S. 40 ff.
  • Oil and Water, in: Lewis Ganson (Hrsg.): The Art of Close-Up Magic – Vol. 1, London o.J. (1966), S. 338 ff.
  • The Mouse Paddel, in: The Gen, 23. Jahrgang, Heft 1 (Mai 1967), S. 8 f.
  • Ball-Chain Escape, in: The Gen, 23. Jahrgang, Heft 2 (Juni 1967), S. 34 f.
  • The Sliding and Vanishing Knot, in: The Gen, 23. Jahrgang, Heft 3 (Juli 1967), S. 52 ff.
  • Triple Spot Paddle, in: The Gen, 23. Jahrgang, Heft 5 (September 1967), S. 105 ff.
  • A Pass with a Folding Coin, in: The Gen, 23. Jahrgang, Heft 8 (Dezember 1967), S. 185
  • Super Flustration, in: Apocalypse, 4. Jahrgang, Heft 7 (Juli 1981), S. 512
  • Inter-Dimension, in: Harry Lorayne: Best of Friends, New York 1982, S. 285 ff.
  • Produce Four, in: Harry Lorayne: Best of Friends, New York 1982, S. 291
  • Flash of Light (mit Stephen Tucker, in: Spell-Binder, 2. Jahrgang, Heft 24 (April 1983), S. 474 f.
  • Flustered, in: Apocalypse, 6. Jahrgang, Heft 5 (Mai 1983), S. 778 f.
  • Two Elmsley-Count Variations, in: Apocalypse, 8. Jahrgang, Heft 6 (Juni 1985), S. 1073 f.
  • Super Flustration, in: Magie, 66. Jahrgang, Heft 5 (Mai 1986), S. 140 f.
  • It’s One Of These!, in: Apocalypse, 14. Jahrgang, Heft 2 (Februar 1991), S. 1885 ff.
  • Chain Escape, in: Magigram, 18. Jahrgang, Heft 3 (November 1985), S. 198
  • The Sliding and Vanishing Knot, in: Magigram, 18. Jahrgang, Heft 11 (Juli 1986), S. 739 ff.
  • The Mouse Paddel, in: Magigram, 19. Jahrgang, Heft 7 (März 1987), S. 455 f.
  • Hokus Pokus Tik, in: Zauberreport, 6. Jahrgang, Heft 4 (April 1997), S. 28
  • Chinesische Sicherheitsnadeln, in: Zauberreport, 8. Jahrgang, Heft 1/2 (Januar/Februar 1999), S. 24
  • Find the Ace, in: Lewis Ganson (Hrsg.): Dai Vernon’s Ultimate Secrets of Card Magic, Bideford o.J., S. 167 ff.
  • Infallible Force, in: Lewis Ganson (Hrsg.): Dai Vernon’s Ultimate Secrets of Card Magic, Bideford o.J., S. 171 f.
  • Elusive Coin, in: Hugh Miller (Hrsg.): Rink’s Magic from Holland, London o.J., S. 168 ff.

Literatur über Eddie Taytelbaum

  • Eswin, Eric: Magische Hände, in Magische Welt, 68. Jahrgang, Heft 4 (Juli/August 2019), S. 165
  • Erwin, Eric: In Memoriam Eddy Taytelbaum, in: Genii, 82. Jahrgang, Heft 10 (Oktober 2019), S. 9
  • Gonzalez, Gene: Eddy Taytelbaum – The Man and his Magic, in: Robert Albo: History and Mystery of Magic, Piedmont 2001, S. 278 ff.
  • Albo, Robert: Micro Magic, in: Classic Magic Index, Piedmont 1986, S. 36 ff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.